Seit 30 Jahren im Dienst der Kirche & Rekordjahrgang

07.09.2021

Titel

Das 1991 gegründete IGW (Institut für gemeindeorientierte Weiterbildung) ist mit einem Rekordjahrgang von 134 (Vorjahr: 129) neuen Studierenden in sein Jubiläumsstudienjahr gestartet. Davon entfallen 53 Neunanmeldungen auf die Schweiz (40%), 75 auf Deutschland (56%), 5 auf Österreich (4%) und 1 auf die USA (1%). Besonders erfreulich ist die Entwicklung im Bereich Weiterbildung (Masterlevel) sowie in den Fernstudiengängen (Bachelor- und Masterlevel). Per 1. Sept. 2021 zählt IGW insgesamt 383 (Vorjahr: 386) Studierende, verteilt auf die acht Studiencenter in der Schweiz und in Deutschland und das Fernstudium. Davon entfallen 200 Studierende auf die Schweiz (52.2%).

Zwei davon lassen wir hier zu Wort kommen.



Die Mission von IGW besteht seit der Gründung im Herbst 1991 unverändert darin, Menschen aus- und weiterzubilden, die das Evangelium in Wort und Tat leben und so Kirche und Gesellschaft erneuern. „Wir träumen davon, dass unsere Kirchen relevant und sprachfähig sind und bleiben und unsere Gesellschaft mitprägen. Deshlab setzen wir alles daran, die Leiterinnen und Leiter von heute und morgen zu inspirieren, zu stärken und für ihren Dienst im Reich Gottes zu befähigen. Diese Aufgabe in Partnerschaft mit verschiedensten Kirchen, Werken und sozialen Institutionen wahrnehmen zu dürfen, erachten wir als grosses Vorrecht. Wir sind sehr dankbar für das Vertrauen und das ungebrochene Interesse an unseren Aus- und Weiterbildungsangeboten.“, sagt Michael Girgis, Rektor bei IGW.

Auf die Frage, was das neue Studienjahr bringen wird, antwortet er: „Wir schauen gespannt und hoffnungsvoll in die Zukunft, obwohl 18 spannende, herausfordernde und intensive Monate hinter uns liegen und ungewisse Monate vor uns. Die Corona-Pandemie hat Spuren hinterlassen, sowohl bei unseren persönlichen Ressourcen wie auch in unseren Einnahmen. IGW befindet sich zurzeit in einer finanziell echt bedrohlichen Lage. Wir vertrauen aber darauf, dass wir im Hören auf Gott und aufeinander sowie im ehrlichen Analysieren und Ringen um Antworten wichtige und zukunftsweisende Antworten finden werden (und teilweise schon gefunden haben), die Leiterinnen und Leiter sowie ihre Kirchen und Werke fitter und gesünder dastehen lassen.“

Bisher haben rund 900 Personen einen Bachelor- oder Masterabschluss am IGW erworben. Bei der diesjährigen Absolvierung im Oktober kommen rund 30 weitere hinzu. Die IGW-Absolvierenden arbeiten in Kirchen (42%), in Werken (35%) und in sozialen Institutionen (23%).


Erhalten Sie noch mehr
News direkt in Ihr Postfach!

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Die Verwendung von Cookies kann in den Browsereinstellungen deaktiviert werden.
Fragen zum Studium oder Weiterbildung bei IGW?