IGW-Absolvierungsfeier 2022

29.10.2022

Mit Stolz durfte IGW am 29. Oktober einen großen Meilenstein im Leben von 27 Menschen aus Österreich, Deutschland und der Schweiz feiern. Diese haben ihr Theologiestudium oder ihre theologische Weiterbildung erfolgreich abgeschlossen. Während der letzten Jahre haben sie die notwendigen Kompetenzen erworben oder erweitert und vertieft, um in ihrem Umfeld Evangelium glaubwürdig in Wort und Tat zu leben und andere darin anzuleiten. Damit haben bisher insgesamt rund 960 Personen einen Bachelor- oder Masterabschluss bei IGW erworben. IGW-Absolvierende arbeiten in Kirchen (42%), christlichen Werken (35%) und anderen sozialen Institutionen (23%).

Standarddatei

Auf ein aktuelles Anwendungsfeld für diese Kompetenzen wies Beat Leuthold, CEO der Schweizerischen Missions-Gemeinschaft (SMG) und Präsident der Arbeitsgemeinschaft Evangelischer Missionen (AEM), in seiner Festrede hin. Er legte den Absolventinnen und Absolventen ans Herz, sich der momentan großen Herausforderung der Vereinsamung großer Teile unserer Bevölkerung anzunehmen. Etwa ein Drittel der Menschen unserer Gesellschaft sei darauf angewiesen, dass jemand anderes aktiv eine Beziehung mit ihnen suche, weil sie selbst dazu nicht imstande seien. Leuthold ermutigte, es den vier Freunden gleich zu tun, die den Gelähmten zu Jesus brachten (Mk 2 par.).

In der Präsentation ihrer mit einem Förderpreis belohnten Abschlussarbeit lieferte Lydia Junker ein inspirierendes Beispiel dafür, was für ein gesellschaftsveränderndes Potenzial sich entfalten kann, wenn die Kirche diesem Auftrag nachkommt. In ihrer Arbeit hatte sie untersucht, wie die so genannte Black Church einen Raum eröffnet hat, in dem unterdrückte Menschen bevollmächtigt und in ihrer Würde wiederhergestellt werden. Mit dieser Abschlussarbeit zusammen wurden auch die Arbeiten von Rahel Brechbühl („Die Rolle des Geistes im Drama des Kreuzes“) und von Ben von Gunten („Christliche Wirtschaftsethik: Utopie oder Realismus?“) mit einem Preis der Stiftung Bildung & Forschung versehen. Alle drei Arbeiten können hier eingesehen und kostenlos heruntergeladen werden.

Mit Segenswünschen – musikalisch umrahmt von Simea Schwabs wunderbaren Pianoklängen – wurden die Absolventinnen und Absolventen in ihre Aufgabenfelder entsandt. An ihrer Stelle haben dieses Jahr bereits 162 Studentinnen und Studenten neu bei IGW gestartet. Dies ist, wie Michael Girgis, Rektor IGW D-A-CH betont, „ein absoluter Rekordjahrgang“ (bisheriger Höchstwert: 131 neue Studierende). Dadurch hat auch die Gesamtzahl der aktiven IGW-Studierenden stark zugenommen. Sie beträgt aktuell über 440 (Vorjahr 388) eingeschriebene Studierende. Es ist motivierend zu sehen, wie viele Menschen bereit sind, sich für ihren Dienst in Gottes Reich ausbilden zu lassen.

IGW hat im Jahr 2022 vom European Council for Theological Education (ECTE) die institutionelle Akkreditierung als alternativer Anbieter hochschulischer Bildung erhalten.

ein Kleine Auswahl der Bilder

Erhalten Sie noch mehr
News direkt in Ihr Postfach!

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Die Verwendung von Cookies kann in den Browsereinstellungen deaktiviert werden.
Fragen zu Studium oder Weiterbildung bei IGW?