Wenn aus Theorie Praxis wird

29.01.2020

IGW-Absolvent gewinnt Prix Diakonie

Titel

Im Rahmen ihres 150-jährigen Jubiläums lancierten die beiden Thurgauer Landeskirchen einen Diakoniepreis. Mit insgesamt 10’000 Franken wurden drei besonders unterstützenswerte Projekte der kirchlich motivierten Sozialarbeit ausgezeichnet.

Aus 21 eingegangenen Vorschlägen wurden drei innovative Eingaben ausgewählt. Darunter das Kinderprojekt Arche aus Kreuzlingen. Gesamtleiter und Gründer der Arche in Kreuzlingen ist Mathias Wegmüller, der 2010 bei IGW absolvierte. Im Rahmen seiner Abschlussarbeit entwickelte Mathias das Konzept für eine Kinderarbeit – daraus wurde kurze Zeit später die Arche. Ein wahrlich beispielhaftes missionales Projekt.

Wir sind begeistert zu sehen, wie aus der theoretischen Abschlussarbeit ein tatsächliches Projekt geworden ist, das einen Unterschied in unserer Gesellschaft macht. Ganz nach unserem Wert: In der Praxis verankert – Theologie leben mit hoher Relevanz für die Praxis.

Wir gratulieren Mathias und seinem Team herzlich zum Gewinn und wünschen für den weiteren Weg alles Gute und Gottes Segen.

    Erhalten Sie noch mehr
    News direkt in Ihr Postfach!

    Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Die Verwendung von Cookies kann in den Browsereinstellungen deaktiviert werden.