Die Auswirkungen von Gemeindegründung auf bereits ansässige Ortsgemeinden, Matthias Ruhnke

06.09.2021

Eine qualitativ-empirische Untersuchung mithilfe der Grounded Theory am Beispiel von Freikirchen in der Stadt [Niersbach]* (Deutschland)  *anonymisiert

Gemeindegründungen treffen gerade im städtischen Bereich auf bereits bestehende Ortsgemeinden. Dabei können Dynamiken und Spannungsfelder entstehen, mit denen es einen guten Umgang zu finden gilt. Im Rahmen dieser Arbeit wurden die Auswirkungen von Gemeindegründung auf bereits ansässige Ortsgemeinden untersucht. Dabei wurden auf Grundlage der Grounded Theory zehn Experteninterviews geführt und ausgewertet und vor dem Hintergrund von Gemeindegründungsliteratur reflektiert.  

Schnell wurde deutlich: Unterschiedliche Gemeinden erleben unterschiedlich stark ausgeprägte Auswirkungen. Während die eine Gemeinde unter großem Mitgliederverlust leidet, sind andere Gemeinden nicht direkt betroffen. Indirekte Auswirkungen sind dennoch zu erkennen. Eine neue Gemeinde vor Ort fordert heraus, den eigenen Platz neu zu definieren und das Selbstverständnis zu hinterfragen. 

In vergleichbarem Maße zur Betroffenheit unterschieden sich auch die Reaktionstypen: Es gibt positive Reaktionen und negative Reaktionen, wobei Einigkeit darüber besteht, dass bei einer Gemeindegründung die Kommunikation miteinander entscheidend ist, dass das Miteinander gestärkt werden sollte und man in bestimmten Bereichen voneinander lernen kann. 

Zusammenfassend lässt sich sagen: Die Gemeindegründungsliteratur berücksichtigt sehr selten diese Auswirkungen auf bestehende Gemeinden und es wäre notwendig, Handreichungen zu geben, um bei Gemeindegründungen eine gute gemeinsame Basis zu legen, wenn die Gründung auf bestehende Gemeinden trifft. 



Jetzt Podcast abonnieren
und nichts mehr verpassen!

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Die Verwendung von Cookies kann in den Browsereinstellungen deaktiviert werden.
Fragen zum Studium oder Weiterbildung bei IGW?