Die Welt des neuen Testaments

01.10.2016

Ohne Einsichten in die historische und geistige Verortung der 27 neutestamentlichen Schriften und ohne entsprechende Kenntnisse über die Entstehung und die Inhalte dieser Texte lässt sich keine verantwortbare Theologie treiben. Aus diesem Grund bietet Die Welt des Neuen Testaments eine allgemeinverständliche Einführung in die (für die Interpretation des Neuen Testaments) relevante antike Literatur, in die historische und geistige Situation in Palästina zur Zeit des zweiten Tempels, in die sogenannt einleitungswissenschaftlichen Fragen zu den neutestamentlichen Schriften (Wer hat was, wann, wie, warum an wen geschrieben?), eine Einführung in die Inhalte bzw. in die daraus resultierenden theologischen Profile der neutestamentlichen Texte, einen Blick in die Kanongeschichte bzw. -bildung und schliesslich (und lediglich exemplarisch) einen Blick über das Leben und Wirken Jesu und die Theologie des Apostels Paulus – in einem Wort: Grundlagenwissen. Die Welt des Neuen Testaments verbindet also Zeit- und Geistesgeschichte, Einleitungswissenschaft, Bibelkunde, Kanonbildung und Theologie des Neuen Testaments – das ist nicht wenig und steht (soweit ich sehe) in der neutestamentlichen Literatur als Zusammenstellung in einem einzigen Buch in dieser Form sonst bisher kaum zur Verfügung.


Jetzt Podcast abonnieren
und nichts mehr verpassen!

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Die Verwendung von Cookies kann in den Browsereinstellungen deaktiviert werden.