Highway to He(ll)aven - Benjamin Aebersold

19.01.2023

Das Ziel der vorliegenden Arbeit sind ein fundiertes, auf der Bibel basierendes Bild über die letzte Periode der Endzeit und eine Antwort auf die Frage: Auf was dürfen wir hoffen? In dieser biblisch-theologischen Arbeit wurden Texte aus dem Matthäusevangelium und aus den pauli-nischen Schriften untersucht, Matthäustexte, weil diese oft von den Vertretern des doppelten Ausgangs verwendet werden, und Paulustexte, weil da beim Lesen eine mögliche Allversöh-nung anklingt und weil sie für die Vertreter der Allversöhnung entscheidend sind. Die zu prü-fenden Texte von Matthäus wurden auf die fünf grossen Reden Jesu begrenzt. Zudem handelt es sich bei den Reden um direkte Worte von Jesu und deshalb fallen sie stärker ins Gewicht als die anderen Texte des Matthäusevangeliums. Von Paulus wurden diejenigen Texte verwendet, die direkt mit dem Thema zu tun haben. Die Arbeit umfasst drei grosse Teile. Im ersten Teil geht es um die Wortstudien sowie um die Auslegungen der Matthäustexte und die jeweiligen Ergebnisse. Im zweiten Teil werden die chronologisch geordneten Texte von Paulus untersucht und die auftauchenden Fragen beantwortet. Der dritte Teil umfasst das Fazit, die drei aus den Erkenntnissen entworfenen Modelle und den Schluss mit Rückblick, weiterführenden Gedan-ken und Gewinn. 


Jetzt Podcast abonnieren
und nichts mehr verpassen!

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Die Verwendung von Cookies kann in den Browsereinstellungen deaktiviert werden.
Fragen zum Studium oder Weiterbildung bei IGW?