DIE ROLLE DES GEISTES IM DRAMA DES KREUZES - Rahel Brechbühl

27.09.2022

Rahel Brechbühl, Der Heilige Geist im Drama des Kreuzes: Eine literarische Auseinandersetzung mit drei Ansichten zur Rolle des Heiligen Geistes im Kreuzesgeschehen zu Golgatha
Welche Rolle kommt dem Heiligen Geist im Kreuzesgeschehen zu? Dieser überraschenden und spannenden Frage widmet sich Rahel Brechbühl in ihrer Abschlussarbeit. Sehr gut nachvollziehbar stellt sie die Kreuzestheologien von John Stott, Frank D. Macchia und D. Lyle Dabney einzeln vor und vergleicht anschließend die jeweilige Bedeutung des Heiligen Geistes in diesen Ansätzen. Dies ermöglicht ihr herauszuarbeiten, worin genau der spezifische Beitrag einer Kreuzestheologie liegt, die bewusst auch die Rolle des Geistes berücksichtigt und so das Kreuzesgeschehen stärker trinitarisch entfaltet. Für diesen wichtigen Beitrag verleiht ihr die Stiftung Bildung und Forschung den Innovationspreis. 


Jetzt Podcast abonnieren
und nichts mehr verpassen!

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Die Verwendung von Cookies kann in den Browsereinstellungen deaktiviert werden.
Fragen zum Studium oder Weiterbildung bei IGW?