Teal Organization - Ingmar Thomas

19.01.2023

Gesellschaft wandelt sich samt aller ihrer Lebensbereiche in eine immer komplexere Form des Zusammenlebens. Das integral-evolutionäre Paradigma wird als die momentan aktuellste Bewusstseinsstufe eingeordnet und zeigt eklatante Einflüsse auf individueller Ebene sowie im Kollektiv auf. So erlebt auch die Kirche Herausforderungen, ihr Wesen der Lebenswelt authentisch und attraktiv nahebringen zu können. Kirchliche Organisationsentwicklung bietet eine von vielen Möglichkeiten, diesen Herausforderungen zu begegnen und gewinnt somit zunehmend an Relevanz.  

Diese Abschlussarbeit untersucht integral-evolutionäre Organisationsformen und fragt sich, ob und inwiefern sie den Bau von missionalen Gemeinden in dem heutigen von Komplexität geformten Kontext fördern können. Hierfür wird der entwicklungsgeschichtliche Wandel der Gesellschaft samt dem integral-evolutionären Paradigma erörtert und mit dem Wesen der Kirche in Verbindung gebracht. Chancen und Herausforderungen für Kirche im 21. Jahrhundert werden ausgemacht. Daraufhin wird das Organisationsmodell Teal Organization vorgestellt und in Bezug auf die Anwendung in Kirche auf Förderpotenzial untersucht. 

Unter Berücksichtigung unterschiedlichster Herausforderungen kann gezeigt werden, dass die drei Prinzipien des Modells – Selbstführung, Suche nach Ganzheit und evolutionärer Sinn – mit den verschiedenen Dimensionen von Kirche kohärieren und sie fördern können. 


Jetzt Podcast abonnieren
und nichts mehr verpassen!

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Die Verwendung von Cookies kann in den Browsereinstellungen deaktiviert werden.
Fragen zum Studium oder Weiterbildung bei IGW?