IGW startet Webinar-Reihe

19.03.2020

MonTalk gibt (es) Antworten auf deine Fragen

Titel

Corona hat mit voller Wucht zugeschlagen. Versammlungsverbote, HomeOffice, Ausgangssperren. Die Massnahmen unserer Regierungen treffen das Modell Kirche in seinem Kern. Sich zu sehen, auszutauschen, einander zu erleben – zentrale Wesensmerkmal der Kirche fallen weg. Kaum einer konnte sich vorstellen, wie Kirche ohne physische Treffen aussehen könnten. Während früher ein Livestream des Gottesdienstes ein nettes Nebenprodukt und Online-Meetings kein wirklicher Ersatz für Sitzungen waren, rücken sie nun ins Zentrum unserer Arbeit.

Während der Nebel der Unklarheit sich langsam lichtet, die Stimmen der Endzeitpropheten leiser werden und das Homeschooling sich normalisiert, fragen wir uns, wie wir in den nächsten Wochen und Monaten Kirche leben können. Was bedeutet es jetzt, Pastor zu sein? Wie kann ich Menschen in diesen Veränderungen begleiten, ihnen Wegweisung und Sicherheit vermitteln? Wie können wir über andere Wege verbunden bleiben? Und was ist technisch möglich? Kann ein Gottesdienst online übertragen werden und trotzdem ein Gruppengefühl schaffen? Ist ein Gebetstreffen über ein Webmeeting möglich? Wie könnten wir virtuell das Abendmahl feiern?

Dies stellt uns als Verantwortliche von Kirchen, Bereiche und Werken vor ganz neue Herausforderungen. Als IGW lancieren wir eine Serie von Webinaren: die MonTalks! Wir träumen davon, dass wir gerade in Zeiten der Krise und Veränderung relevant Kirche leben können. Wir wollen nicht nur überleben, sondern gerade jetzt Frieden und Hoffnung verbreiten. Die MonTalks sollen Kirchen debei unterstützen, passende Lösungen zu finden. Sie helfen Rollen neu zu definieren. Sie ermutigen, heute und morgen das Evangelium in Wort und Tat zu leben.

Der erste Montalk fand bereits am 23. März statt und gab einen Einblick in drei Kirchen und ihre Technik. Wie übertragen sie den Gottesdienst, welche Meetings gestalten sie online und welche Software-Lösungen eigenen sich für was. Am MonTalk vom 30. März diskutieren wir, was es in einer solchen Zeit heisst, Pastorin oder Pastor zu sein und wie wir unsere Rolle gut gestalten können. Der MonTalk vom 6. April beschäftigt sich als Abschluss dieser Serie mit den Herausforderungen, Chancen und Gefahren der digitalen Kirche. Die MonTalks finden jeweils von 18 bis 19 Uhr statt und sind kostenlos.
Fragen zum Thema MonTalk beantwortet Boris Eichenberger.

Die Aufzeichnung des MonTalks vom 23.03. gibt es hier.

Anmeldung für den MonTalk am 30.03. hier.
Anmeldung für den  MonTalk am 06.04. hier.

Dieser Eintrag vom 19.03. wurde am 26.03. aktualisiert.

Erhalten Sie noch mehr
News direkt in Ihr Postfach!

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Die Verwendung von Cookies kann in den Browsereinstellungen deaktiviert werden.